Wein aus Rheinhessen, dazu Kürbissuppe

Heute kochen wir: Kürbis-Karottensuppe

Vorab für euch die benötigten Zutaten für 4 Personen:

– 1 Hokkaidokürbis

– 5 Karotten

– 1 Zwiebel

– 2 Knoblauchzehen

– 1 Liter Gemüsebrühe

– 1 halbe Dose Kokosmilch

– 1 TL Zimt- 1 EL Currypulver

– 100g geriebener Gouda
– Salz, schwarzer Pfeffer und Chiliflocken

Alles Kürbis oder was? Herbst bedeutet für uns raschelndes Laub, Waldspaziergänge, Couching, Rotwein, Suppen und Kürbissaison. Deswegen stellen wir euch heute eine total einfache aber super schmackhafte Kürbis-Karottensuppe mit asiatischem Flair vor.

Nutzt gerne unsere Kommentarfunktion und gebt uns ein Feedback zu eurem Koch- und Weinerlebnis, wir freuen uns.

Und los geht`s:
Als Erstes Zwiebel und Knoblauch schneiden und in Butter dünsten. Danach die geschälten und geschnittenen Karotten und den klein gewürfelten Kürbis (schälen ist hier nicht notwendig) hinzugeben und kurz mit andünsten. Im dritten Schritt mit Gemüsebrühe aufgießen, das Currypulver, Pfeffer, Salz und Zimt hinzufügen, für ca. 30-40 Minuten kochen lassen und gelegentlich umrühren. Am Schluss die Kokosmilch hinzufügen, pürieren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Vor dem Servieren erneut abschmecken, mit Chiliflocken und angebratenen Kürbiskernen garnieren.

Und da zu jedem guten Essen auch ein ordentliches Getränk her muss, findet ihr unten unsere passenden Weinempfehlungen.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.