Herbst CRAFT FESTIVAL Frankfurt

Interviewt wurden Christian Daam Veranstalter des CRAFT Festivals und Inhaber des naiv Frankfurt Restaurant, Bar und CRAFT Beer Store und Sven Weisheit, Inhaber und Geschäftsführer Traubenglück. 

An Christian: 

Vom 1.10- 2.10.2016 findet zum 3. mal die CRAFT in Frankfurt im Goetheinstitut statt. Die bisherigen Festivals waren ein großer Erfolg. Was erwartest du für die Herbst-CRAFT

Die CRAFT im April ist sehr gut bei unseren Gästen und Ausstellern angekommen, wir haben uns dann zeitnah zusammengesetzt und uns dazu entschieden, am 1. und 2. Oktober eine zweite CRAFT in diesem Jahr zu veranstalten.

Wie kommt man auf die Idee ein Crafted Beer - Wine – Spirit Festival zu veranstalten?

Die Idee entstand bei uns im naiv und auf vielen Reisen. Dabei wollten wir gutes Bier, Wein, Spirituosen und gutes Essen auf einem gemeinsamen Festival in Frankfurt zu präsentieren.

Was ist bedeutet überhaupt Crafted ? 

Das bedeutet handgemacht. Kleine Brauereien, Winzer und kleinen Spirituosen Manufakturen die mit viel Liebe zu Ihrem Produkt auch kleine Mengen herstellen und gute Rohstoffe verwenden.

Was macht das Crafted so interessant und wie siehst du die Zukunft von handgemachten selbst Vergorenem?

Dass immer mehr Endverbraucher auch bereit sind für gute Qualität bei Bier, Wein und Spirituosen etwas mehr zu bezahlen und auch bereit sind, die Arbeit sowie gute Qualität der Rohstoffe entsprechend zu honorieren.

 An Sven: 

Ihr als Traubenglück habt euch entschieden auf einem CRAFT-Festival Weine und Spiritousen aus Rheinhessen zu präsentieren. Passt das zusammen? 

Grundsätzlich ist dazu zu sagen, dass die Weinbranche sich genauso verändert - durch die heranwachsenden jüngeren Winzer-Generationen - wie die Bierbranche. Der Wandel vollzieht sich in den Herstellungsverfahren bis in die Entwicklung neuer Geschmacksrichtungen, siehe Orange-Weine. Man legt heute wieder viel mehr Wert auf einen individuellen unverkennbaren Stil in der Weinherstellung und experimentiert mit neuen Herstellungsverfahren und Methoden, um sich weiter zu perfektionieren. 

Welche Wein Kategorien werdet ihr präsentieren ?

Wir werden Weißweine sowie Rotweine von unterschiedlichen Weingütern aus Rheinhessen präsentieren. Das Weingut Jens Bettenheimer ist dabei hervorzuheben mit seinem spontan vergorenem Appenheimer Weissburgunder, der genau das richtige ist für ein Craft-Festival, um es einem interessierten Publikum vorzustellen. Wie werden auch Weine unseres eigenen Labels Kellerkalt und Sünde Serie vorstellen und haben noch den ein oder anderen Wein dabei, bei dem wir der Meinung sind, dass diese zur Veranstaltung passen. 

Werdet ihr die Zeit haben auch mal Crafted Beer zu probieren? 

Wir hoffen nicht, dass wir viel Zeit haben. Aber wenn sich die Gelegenheit bietet, dann werden wir sicher mal ein Craft-Beer probieren. 

 

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg auf dem Festival! 

Das Interview wurde geführt von Noa Lena 

 


Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.